Das ist im Moment eine große Frage, die sich sicher viele Menschen stellen. Hier können wir nur einige Anhaltspunkte geben, damit Eltern planen können. Die genaue Ausarbeitung unseres Schulalltags muss noch abhängig von der aktuellen Entwicklung genauer ausgearbeitet werden.

Nach dem neuesten Hygienekonzept des Kultusministeriums können wir so viel sagen:

Alle Kinder kommen nach den Ferien wieder täglich in ihre Klasse. Die Unterrichtszeiten sind wie gewohnt: die Kinder der Eingangsstufe haben von 8 – 12 Uhr Unterricht, die Kinder der Klassen 3 und 4 bis 13 Uhr.

Es findet eine Randstundenbetreuung für die Kinder der Eingangsstufe statt. Es sollen bitte nur die Kinder teilnehmen, für deren Eltern das beruflich sehr wichtig ist.

Wir arbeiten an einem Konzept für eine Ganztagsbetreuung. Ob und unter welchen Bedingungen dies möglich ist, werden wir noch entscheiden. Wir hoffen, dass eine eingeschränkte Gantagsbetreuung zu gewährleisten ist.

Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden. Bitte verfolgen Sie auch die Mails auf iServ.

Ich wünsche allen einen guten Start ins neue Schuljahr!

Matthias Schäfermeyer, Rektor

Hier finden Sie die neueste Version des Rahmen-Hygieneplans des Kultusministeriums.

Wir haben uns bewusst entschieden, den Kindern keine Hausaufgaben für die Zeit der Schulschließung mitzugeben.

Trotzdem kann man eine Menge machen: Lesen, die verliebten Zahlen oder das 1×1 üben, Geschichten schreiben etc.

Das Fernsehen macht jede Menge Angebote mit sinnvollen und spannenden Videos und Filmen (z.B. ARD Alpha)

Auch Lernapps wie Anton oder Antolin und Zahlenzorro helfen, die freie Zeit sinnvoll zu nutzen.

Ganz neu: Hier finden Sie sehr viele interessante Links zu allen möglichen Themen. Sehr spannend!

Wir bitten nur darum, in der Zeit der Schulschließung nicht in unseren Schulbüchern und Lehrgängen vorzuarbeiten.