Die Altendorfer Grundschule ist eine offene Ganztagsschule

Seit dem 1.8.2007 ist die Altendorfer Grundschule eine offene Ganztagsschule.

Offene Ganztagsschule an der Altendorfer Grundschule bedeutet:

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Eingangsstufe haben bis 12 Uhr, die Kinder der 3. und 4. Klassen bis 13 Uhr Unterricht.
  • Für die Kinder der Eingangsstufe findet weiterhin die Betreuung bis 13 Uhr statt, wenn die Eltern sie anmelden. Wir sind – wie alle niedersächsischen Schulen – verlässliche Grundschule.
  • Das Ganztagsangebot gilt für 4 Tage (Montag bis Donnerstag bis 15.15 Uhr, Freitag bis 13.00 Uhr).
  • Sie können sich auch für einzelne Tage oder Angebote entscheiden.
  • Die Teilnahme an den gewählten Angeboten ist für das Halbjahr verpflichtend.

Mittagessen

  • Wir bieten wir den Kindern ein kindgerechtes und abwechslungsreiches Mittagessen an. Dies wird von der Firma Mahlzeit geliefert.
  • Täglich kann zwischen 2 Gerichten gewählt werden, wovon eines immer vegetarisch ist. Auch für Kinder muslimischen Glaubens ist täglich ein Gericht geeignet. Das Essen kostet 3,50€ pro Mahlzeit.
  • Für Kinder, deren Familien von der Schulbuchausleihe befreit sind, ist das Essen kostenlos. Eine Befreiung erhalten Familien, die nach dem Sozialgesetzbuch II, VIII oder XII oder dem Asylbewerberleistungsgesetz leistungsberechtigt sind (also z. B. Familien, die Hartz 4 bzw. Arbeitslosengeld 2 oder Sozialhilfe beziehen).
    Wenn Sie die Befreiung von der Lernmittelausleihe bereits beantragt haben, können Ihre Kinder das Mittagessen kostenlos bekommen. Falls Sie die Befreiung noch nicht beantragt haben, kommen Sie bitte mit dem aktuellen Bescheid in unser Büro.
    Sollten bei der Finanzierung des Essens Schwierigkeiten bestehen, obwohl Sie nicht zu den Leistungsempfängern gehören, melden Sie sich bitte bei der Schulleitung.
  • Sie schließen einen Vertrag mit der Firma Mahlzeit. Über die Zahlundsmodalitäten werden wir Sie informieren.
  • Kurzfristige Anmeldungen oder Abmeldungen (z.B: wegen Krankheit) sind morgens möglich (Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Schreiben der Firma Mahlzeit).
  • Während des Mittagessens werden die Kinder von Personal des Ganztagsbereiches betreut.
  • Die Kinder der Eingangsstufe essen um 12.00 Uhr, die Kinder der 3. und 4. Klassen um 13 Uhr.

Hausaufgaben

  • in der Zeit von 13.30 Uhr bis 14.15 Uhr können die Schülerinnen und Schüler ihre  Hausaufgaben in ihren jeweiligen Klassenräumen, also ihrer gewohnten Lernatmosphäre erledigen. Sie werden dabei von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beaufsichtigt und unterstützt.

Freizeitangebote

  • Durch die gute Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern können verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten werden. Sie beginnen um 14.15 Uhr und enden in der Regel um 15.15 Uhr.
  • Die Kinder werden für ein Halbjahr angemeldet, die Teilnahme ist dann verpflichtend.
  • Die verschiedenen Angebote werden zu Beginn jedes Halbjahres frühzeitig in unserer Broschüre „Schule für alle“ veröffentlicht.
  • Sollten weniger Plätze als Anmeldungen vorhanden sein, haben die Kinder, die für den gesamten Ganztagsbetrieb angemeldet sind, Vorrang.

Fahrschüler

  • Über den Vormittagsbetrieb hinaus findet keine gesonderte Schülerbeförderung statt.

Die Anmeldeformulare finden Sie hier.