…und wir sind vorbereitet.

Am Montag, dem 4. Mai kommen die Viertklässler zurück in die Schule. Jeweils die Hälfte der Kinder einer Klasse werden gleichzeitig unterrichtet. Die Lerngruppen wechseln täglich.

Die Kinder werden sich wundern, wenn sie wieder in die Schule kommen: Viele Dinge mussten wir ändern und einrichten, damit wir die Bedingungen des Niedersächsischen „Rahmen- Hygieneplan Corona“ zur Sicherheit aller an Schule Beteiligten auch bei uns umsetzen können. Der Schutz vor Neuinfektionen hat oberste Priorität in den kommenden Wochen, in denen die Schülerinnen und Schüler (hoffentlich) wieder zurück in die Schule kommen werden.

Von Normalität wird noch etliche Zeit keine Rede sein. Wir stellen uns darauf ein, dass wir noch lange Zeit im „Corona-Modus“ leben und arbeiten werden.

Liebe Eltern, liebe Kinder,

leider muss unsere Schule weiterhin geschlossen bleiben. Wir vermissen die Kinder sehr und suchen nach Möglichkeiten, in Kontakt mit ihnen zu kommen und „Lernen zu Hause“ zu organisieren.

Deshalb haben alle Kinder einen Brief erhalten, in dem erklärt wird, wie wir über iServ miteinander kommunizieren wollen. Hoffentlich klappt das gut.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer nehmen Kontakt mit allen Familien auf. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn es da Probleme gibt. Außerdem erhalten alle Kinder Materialpakete, damit sie zu Hause arbeiten können.

Wir bleiben in Kontakt über iServ. Bitte schauen Sie dort jeden Tag nach, ob es Neuigkeiten gibt.

Hier gibt es einen Leitfaden des Kultusministeriums für Eltern und Kinder zum Thema „Lernen zu Hause“.