Sie kamen, sahen und siegten …

 

Am Dienstag, dem 26. Januar 2016 fand das Unterbezirksfinale Weser Ems in Lingen statt. Die Grafschafter Schullandschaft durfte mit Mannschaften aus 5 Schulen anreisen. In der Gaststätte Klaas in Lingen trafen Mannschaften verschiedener Wettkampfklassen aus Papenburg, Spelle, Aschendorf, Lingen, Gildehaus, Bad Bentheim und Nordhorn aufeinander.

Die SchachspielerInnen der Altendorfer Grundschule kennen das Zitat: „Veni, vidi, vici“ vermutlich nicht. So könnte aber die Überschrift lauten. Sie kamen, sahen und siegten.

 

Insa Wolterink und Luca Wilmink aus der 4. Klasse gewannen alle ihre 5 Partien.

Fenja Wolterink aus der dritten Kasse und Anna Wilmink aus der zweiten Klasse haben jeweils nur eine Partie verloren.

So hieß es: Die Altendorfer Grundschule ist diesjähriger Unterbezirksmeister Emsland Grafschaft Bentheim.

Die Südblanke Schule hatte sich mit dem zweiten Platz des Qualifizierungsturniers Grafschaft Bentheim eine Teilnahme in Lingen gesichert und erreichte auch hier einen verdienten zweiten Platz. Das Gymnasium Nordhorn konnte in der Wettkampfklasse Mädchen 1 (bis zur Oberstufe) und der Wettkampfklasse 3 (bis Klasse 8) zwei erste Plätze belegen.  Die Eylardusschule trat in der Gruppe Haupt-, Real- und Oberschulen an und belegte einen zweiten Platz.

Sie alle dürfen am 25. Februar nach Delmenhorst zum Weser Ems Finale fahren. Die dortigen Sieger fahren dann zum Landesentscheid.

Daumendrücken!

Die Altendorfer Grundschule bedankt sich bei den Trainerinnen und Begleiterinnen Ellen Wolterink und Marion Wilmink!

Homepage Schulschach www.schulschach-osnabrück.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.